Jahresbericht 2020 für

ASG: Verband Geographie Schweiz


Präsident/Präsidentin: Francisco Klauser

Von: Francisco Klauser, francisco.klauser@unine.ch

Zusammenfassung


Das Berichtsjahr beinhaltete (wie schon letztes Jahr) die Organisation und Koordination mehrer Human-Geography Sessions im Rahmen des Swiss Geosciences meeting in Zürich (hat online stattgefunden). Konkret handelte es sich dabei um die Sessions «Bodies, Cultures, Societies» (conveners: Elisabeth Militz, Karine Duplan), «Cities, Regions, Economies» (conveners: Sven Daniel Wolfe, Julio Paulos) und «Materials, Natures, Politics» (conveners: Rony Emmenegger). Die drei Sessions waren sehr erfolgreich und sollen auch im nächsten Jahr wieder in einem ähnlichen Rahmen organisiert werden. Die ASG organisierte zudem eine ASG-Plenums-Lecture, gehalten von Prof. Hanna Hilbrandt (University of Zürich) zum Thema “Housing in the Margins: Urban Order and the State in Berlin’s Allotment Gardens”.

 

Das Vereins-Bulletin «GeoAgenda» ist dieses Jahr wieder viermal erschienen. Drei von vier Nummern beinhalteten ein Themendossier zu aktuellen Fragen der Geographie. Die entsprechende Rubrik «Fokus» wurde meist von einem «Themenleader» oder einer «Themenleaderin» einer der ASG-Arbeitsgruppen gestaltet. Folgende Themen wurden dabei behandelt:

 

1/2020: Building Urban Studies in Switzerland (Guest Editor: Sven Daniel Wolfe und Julio Paulos)

2/2020: International Associations of Geography (Guest Editor: Francisco Klauser)

3/2020: Freie Beiträge (offener «Fokus»)

4/2020: Geographies of COVID-19 (Guest Editors: Sara Landolt und Maren Larsen)

 

Zur weiteren Promotion des Vereins wurde 2020 die Internetseits der ASG aktualisiert (https://naturwissenschaften.ch/organisations/swissgeography).

 

Die Nachwuchsförderung in Form von Reisekostenbeiträgen für junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Geographie war dieses Jahr schwierig wegen der Pandemie. Darum wurde nicht das ganze Budget aufgebraucht, aber der Rest wird im 2021 für ein Buchprojekt der ASG investiert.

 

Die Zusammenarbeit des Verbandes Geographie Schweiz mit ihren Kollektivmitgliedern (neun Geographische Institute der Schweizer Universitäten, sechs geographische Fachgesellschaften und sieben Regionalgesellschaften) konnte im vergangenen Jahr als nationales Netzwerk weiter gefestigt werden.

 

Seit 2016 hat die ASG eine Reihe unterschiedlicher thematischer Arbeitsgruppen. Diese „Themengruppen“ wurden bewusst so ausgewählt, dass alle Regionen der Schweiz, sowie alle Hauptthemen der Geographie abgedeckt werden. Im Jahr 2020 waren 10 Themengruppen aktiv. Ihre Aktivitäten bestehen hauptsächlich aus: Organisation von Events, Redaktion von Themenheften („Fokus“) in der GeoAgenda, Vernetzung der Mitglieder und ein jährliches Meeting.

 

Der Verband Geographie Schweiz hat keine Einzelmitglieder. Die Fach- und die Regionalgesellschaften haben insgesamt rund 2500 Mitglieder.

 

Die Forschung im Bereich der Schweizer Geographie wird hauptsächlich von den Geographischen Instituten geleistet. Die Nachwuchsförderung im Bereich Geographie wiederum wird im Rahmen der Lehrtätigkeit auf allen Schulstufen sichergestellt (d.h. in den Volksschulen, den Gymnasien und Pädagogischen Hochschulen und an den Universitäten). Die Öffentlichkeitsarbeit wird vor allem von den Geographischen Gesellschaften mit Vorträgen und Exkursionen, vielfach in Zusammenarbeit mit den Geographischen Instituten, geleistet.



Publikationen


GEOGRAPHICA HELVETICA. Schweizerische Zeitschrift für Geographie, Hrsg. B. Korf (Zürich) et al., 4 Nummern, 75. Jg., Fotorotar AG, Egg/ZH.

GeoAgenda: s., hrsg. von der ASG, 4 Nummern/Jahr



Tagungen / Kurse


Das Berichtsjahr beinhaltete (wie schon letztes Jahr) die Organisation und Koordination mehrer Human-Geography Sessions im Rahmen des Swiss Geosciences meeting in Zürich (online). Konkret handelte es sich dabei um die Sessions «Bodies, Cultures, Societies» (conveners: Elisabeth Militz, Karine Duplan), «Cities, Regions, Economies» (conveners: Sven Daniel Wolfe, Julio Paulos) und «Materials, Natures, Politics» (conveners: Rony Emmenegger). Die drei Sessions waren sehr erfolgreich und sollen auch im nächsten Jahr wieder in einem ähnlichen Rahmen organisiert werden. Die ASG organisierte zudem eine ASG-Plenums-Lecture, gehalten von Prof. Hanna Hilbrandt (University of Zürich) zum Thema “Housing in the Margins: Urban Order and the State in Berlin’s Allotment Gardens”.



Internationale Aktivitäten


Landeskomitee der «International Geographical Union» (LK IGU). Präs.: Prof. Yvonne Riano (Neuchâtel); Mitglieder: Prof. Céline Rozenblat (Lausanne); Prof. Etienne Piguet (Neuchâtel); Prof. Francisco Klauser (Neuchâtel); Joelle Thoma (Basel) Prof. Susan Thieme (Bern).

 

Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Geographie und dem Österreichischen Verband der Geographie und dem Europäischen Dachverband EUGEO.

 

DieGeoAgenda 2/2020 war der internationalen Zusammenarbeit der ASG gewidmet. Ein einleitender Artikel von Francisco Klauser (Präsident ASG) sowie drei Interviews gaben Einblick in verschiedene Welten der internationalen Geographie.

 

Im ersten Interview äusserte sich Zoltán Kovács, der Präsident der European Association of Geographical Societies (EUGEO) und im zweiten David Kaplan, der Präsident der Association of American Geographers (AAG). Im dritten kam Suresh Chand Rai, der Präsident der National Association of Geographers India (NAGI), zu Wort. Dabei ging es um folgende Fragen: Welches sind die Ziele und Tätigkeitsfelder dieser Organisationen und vor welchen Herausforderungen stehen sie? Welche Beweggründe hat jemand, der sich als Präsident-in einer internationalen Geographieorganisation engagiert?



Nachwuchsförderung


5 Reisekostenzuschüsse an junge Geographen und Geographinnen, die an einer internationalen Tagung im Ausland ein Referat hielten oder ein Poster präsentierten (Nachwuchsförderungsprogramm der ASG seit 2005). Die Anfragen wurden von Doktorand-inn-en eingereicht. 5 Anfragen wurden bewilligt für eine Summe von 1100.- fr. 2 Anfragen kamen von der Universität Zürich und 3 von der Universität Lausanne. Diese Reisekostenbeiträge werden sehr geschätzt, da sie dem Nachwuchs ermöglichen, an internationalen Konferenzen teilzunehmen. Dieses Jahr konnten die Doktorand-inn-en wegen der Pandemie nicht so viel reisen, darum ist die Summe geringer.

 

Preise für ausgezeichnete praxisorientierter Masterarbeiten durch die Schweizerische Gesellschaft für angewandte Geographie.



Forschungsunterstützende Informations- und Koordinationsaufgaben


Website: https://naturwissenschaften.ch/organisations/swissgeography

GeoAgenda: Texte zusammentragen, verfassen und redigieren, Layout erstellen und Versand organisieren.

Dienstleistungen: Elektronische und telefonische Beantwortung von allgemeinen und spezifischen Anfragen zum Fach Geographie.

Stellungnahmen zu bildungs- und forschungspolitischen Fragen.

Administrative Tätigkeiten, Buchhaltung.

Promotion des Vereins durch Überarbeitung der Website.



Früherkennung


Die thematische Arbeit der ASG ist in zehn Themengruppen gegliedert:

 

Mobilität und Raumentwicklung

Geographien des Big Data

Feministische Geographie

Tourismus und Freizeit

Géographie scolaire et didactique

Junge Geographie Schweiz

Angewandte Geographie

Permafrost und Kryosphäre

Klimatologie

Urban Studies

 

Jede Themengruppe wird von 1-2 Themenleadern geleitet und realisiert jedes Jahr unterschiedliche Aktivitäten (Seminare, Koordination Themendosser der GeoAgenda, etc.).



Ethik


Kontaktaufnahme und Treffen von https://criticalscientists.ch/en/ und ein Artikel zum Thema in der GeoAgenda



Dialog mit der Gesellschaft


Geographische-Ethnologische Gesellschaft Basel: Zeitschrift „Regio Basiliensis“, Gesellschaftsbulletin, Vorträge, Exkursionen.

Geographische Gesellschaft Bern: Berner Geographische Mitteilungen, Vorträge, Führungen und Exkursionen.

Société de Géographie de Genève : Zeitschrift „Globe“.

Associazione dei geografi (Ticino): Vorträge, Führungen, Exkursionen. Zeitschrift GEA.

Geographisch-Ethnographische Gesellschaft Zürich: Vorträge, Exkursionen, Mitherausgeberin der Zeitschrift Geographica Helvetica

Société de Géographie Neuchâteloise: Zeitschrift „GeoRegards“, Vorträge, Exkursionen.