Jahresbericht 2017 für

Platform Chemistry


Präsident/Präsidentin: Prof. Dr Christophe Copéret

Von: Leo Merz, chemistry@scnat.ch

Zusammenfassung




Publikationen


Berichte über die eigenen Projekte (doi: 10.2533/chimia.2017.390, 10.2533/chimia.2017.611).



Tagungen / Kurse


Young Faculty Meeting (YFM)

Zum Jubiläum des zehnten YFM trafen sich nicht nur die jungen Laborleiter und Nachwuchsprofessoren der Chemie sondern auch einige frühere YFM-Teilnehmer. Sechs Teilnehmende präsentierten Highlights aus ihren Forschungsbereichen. Dazu wurden drei externe Sprecher eingeladen um die Themen Industriezusammenarbeit und -karriere, Fachhochschulzusammenarbeit und -karriere, und Finanzierungsmöglichkeiten zum Karrierestart vorzustellen und zu diskutieren. chemistry.scnat.ch/YFM



Nachwuchsförderung


«Chemistry Travel Award»

Exzellente Doktorierende in chemischen Wissenschaften wurden durch den «Chemistry Travel Award» gefördert. Dieser ermöglicht ihnen, an einer internationalen Konferenz teilzunehmen um ihre Resultate zu präsentieren und sich mit Forschenden zu vernetzen. Die Auswahl der Preisträger basierte auf den wissenschaftlichen Leistungen der Doktorierenden und wurde von einer vierköpfigen Expertenjury getroffen. chemistry.scnat.ch/travel_award



Ethik


«SCNAT Ethics Lecture Tour»

Die «SCNAT Ethics Lecture Tour» in Chemie wurde zum zweiten Mal durchgeführt. Chemiker und Ethik-Experten Prof. Jan Mehlich (Tunghai University, Taiwan) und Dr. Frank Moser (UN, Genève) wurden eingeladen, an 6 Schweizer Hochschulen je einen interaktiven Vortrag mit ausgiebiger Diskussion zu halten. Durch das Seminar werden Ethik und Wissenschaftskultur vor Ort vermehrt zum Thema gemacht und Diskussionen gestartet. chemistry.scnat.ch/ELT



Dialog mit der Gesellschaft


«Chemical Landmarks»

Am 16. November 2017 wurde das ehemalige Chemieinstitut der Universität Basel als bedeutende Stätte der Chemiegeschichte ausgezeichnet. Der Falkensteinerhof am Münsterplatz beherbergte das erste chemische Laboratorium der Uni Basel. Hier erarbeitete Christian Friedrich Schönbein seine bedeutenden Entdeckungen: er entdeckte das Ozon und seine Eigenschaften, er erkannte das Prinzip der Wasserstoff-Brennstoffzelle und er entwickelte als erster Schiessbaumwolle, welche nicht nur zu Explosivstoffen und flüssigen Pflastern weiterentwickelt wurde sondern auch einen Grundstein für die Kunststoffindustrie legte.  chemicallandmarks.ch/2017